Beachcamp Englisch Sommerferien

Englisch Beachcamp Ostsee Sommerferien

ab 359,00

Englisch lernen in den Sommerferien mit Spiel, Spaß und Spannung? Das geht! Und zwar im Beachcamp Englisch an der Ostsee. Freizeitaktivitäten am Strand, im Wasser und in der Unterkunft bieten täglich neue Abwechslung. Und dazu noch einen Lerneffekt!

  • Bewertungen 0 Bewertungen
    0/5
  • Ferienzeit Urlaubsart
    Ferienzeiten, Sommerferien
Alles über Englisch Beachcamp Ostsee Sommerferien.

Täglicher Unterricht in überschaubaren Gruppen sorgt für eine individuelle Betreuung der Teilnehmer durch die Sprachdozenten. Kinder mit gleichem Sprachlevel werden in einer Gruppe betreut, sodass jeder auf seinem Stand abgeholt wird. Die kurzen Unterrichtseinheiten finden in mehreren Abschnitten über den Tag verteilt statt. So können sich die Kinder besser konzentrieren und sie haben Zeit zu spielen. In Freizeitphasen reden die Sprachdozenten ebenfalls auf Englisch mit den Kindern, damit diese einen Anreiz haben die Sprache selber anzuwenden. Außerdem können sie so ganz nebenbei ihr Hörverstehen testen und verbessern.

Englisch in der Freizeit – praxisnahe Sprachvermittlung

Das Meer mit seinem feinen Sandstrand liegt nur einen kleinen Fußmarsch von der Unterkunft entfernt. Hier warten Beachvolleyball und -fußball auf die Kinder, SUPs und Kajaks zum Wellenreiten und natürlich der Sand zum Burgen bauen. Selbst wenn in der Freizeit keine Englisch-Aktivitäten auf dem Programm stehen, so sprechen die Sprachdozenten doch weiterhin Englisch mit den Kindern. Und Aktionen wie eine Strandolympiade, ein Spaziergang nach Damp oder eine Naturerkundung werden auf Englisch begleitet. An einem Tag gibt es auch einen Ausflug ins Entdeckerbad.

Spannend wird es bei der Nachtwanderung durch Wälder und Wiesen. Ein Abend am Lagerfeuer sorgt für eine gemütliche Atmosphäre. Auf Teamwork und Kombinationsgabe kommt es beim Geländespiel an. Diese und noch weitere erlebnispädagogische Aktivitäten warten auf die Kinder im Beachcamp Englisch an der Ostsee.

Im Gegensatz dazu gibt es auch Erholungsphasen, in denen sich die Kinder ausruhen können. Entweder ziehen sie sich dazu auf ihr Zimmer zurück oder sie relaxen am Strand. Auch das Gelände der Unterkunft bietet Möglichkeiten das sommerliche Wetter bei einer ruhigen Aktivität auszunutzen.

Verpflegung

Bei so viel Action und hoher Konzentration lässt der Hunger sicher nicht lange auf sich warten. Dafür ist vorgesorgt und zwar in Form von drei leckeren Mahlzeiten. Eine davon, meist das Abendessen, kommt warm auf den Tisch. Die übrigen sind eine Kaltverpflegung, bei der die Kinder in die Vorbereitung mit einbezogen werden. Dazu zählt auch das Zusammenstellen des Lunchpakets für die Mittagszeit. Dies geschieht während des Frühstücks, bei dem es ein Buffet gibt. Dazu sind natürlich auch noch Getränke verfügbar, sowohl zum Essen als auch für die eigene Trinkflasche für zwischendurch. Wenn bei der Ernährung Ihres Kindes auf etwas Bestimmtes beachtet werden muss, schreiben Sie das bei der Anmeldung mit dazu.

Reise buchen

Am Englisch Beachcamp in den Sommerferien können maximal 15 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren teilnehmen.

Anreise ins Englisch-Beachcamp Ostsee

  • Eigenanreise (16 – 17 Uhr) – Eigenabreise (10 – 11 Uhr)
  • Betreuter Bustransfer (gegen Aufpreis):
    – Nordrhein-Westfalen: Bonn, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Köln, Münster
    – Niedersachsen: Göttingen, Hannover, Osnabrück
    – Hamburg: Hauptbahnhof (12.30 Uhr)
    – Bremen
    – Berlin: Hauptbahnhof
    – Hessen: Frankfurt, Kassel-Wilhelmshöhe

Die Transferkosten können Sie dem Anmeldeformular entnehmen.

Veranstaltet wird diese Reise von: ReiseMeise / Andreas Kuchenbecker.

Unsere Highlights und Leistungen
Highlights

Mögliche Reisehöhepunkte:

  • Englisch lernen an der Ostsee
  • mündlichen Sprachgebrauch verbessern
  • vielfältige Methoden und Medien im Englischunterricht
  • Freizeitaktivitäten in Englisch
  • Teilnehmerzertifikat
  • Spiele am Strand, im und am Wasser
  • Badestrand fußläufig erreichbar
  • Stand-up-Paddeln (SUP)
  • Sit-on-top-Kajak fahren
  • Bolzplatz auf dem Gelände
  • Beachvolleyball und -fußball am Strand
  • Tischtennis und Speedminton spielen
  • Niederseilgarten
  • Dart, Kicker, Billard spielen
  • Grillabend
  • Lagerfeuer
  • lustige Strandolympiade
  • Relaxen am Strand
  • Baden in der Ostsee
  • Entdecken & Beobachten der Natur
  • Schatzsuche/ Geländespiel
  • spannende Nachtwanderung
  • Wanderung nach Damp
  • Kooperationsspiele
  • erlebnispädagogische Bausteine
  • Ausflug ins Entdeckerbad
Leistungen

Leistungen:

  • 8 Reisetage – 7 Übernachtungen – Vollpension
  • Unterkunft in Mehrbettzimmern in Strandnähe
  • Vollverpflegung sowie Getränke zu den Mahlzeiten
  • komplette Ausstattung mit Arbeitsmaterialien
  • täglicher Englischunterricht in kleinen Gruppen nach Level
  • Teilnehmerzertifikat
  • Ausflug ins Entdeckerbad
  • Freie Nutzung nach Verfügbarkeit von Surfkajaks und Stand-Up-Paddeling-Boards
  • 24h Reisebetreuung – Berücksichtigung der individuellen Sorgen eines jeden Reiseteilnehmers
  • Keine Service- und Bearbeitungsgebühr
  • Unser Preis ist inkl. aller Leistungen
  • Die AGBs von ReiseMeise sind Bestandteil dieser Reise
  • Die Pauschalreise ist im Allgemeinen nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet
Unterkunft

35 km nördlich von Kiel liegt der beschauliche Ort Schubystrand. Hier grenzt auf der einen Seite die Ostsee an. Auf der anderen Seite befindet sich das Hinterland der Halbinsel Schwansen, das bis an die Schlei reicht. Etwas weiter nördlich liegt der Schwansener See, mitten im gleichnamigen Naturschutzgebiet.

Die Kinder wohnen im Sporthostel Schubybeach, das nur ein paar hundert Meter vom Strand entfernt liegt. Je vier Kinder finden in einem Zimmer Platz. Toiletten liegen gleich daneben, die Duschen sind zentral angesiedelt. Auf dem Gelände gibt es Beschäftigungsmöglichkeiten aller Art. Dazu zählen Tischtennisplatten, Bolzplatz, Dart, Billard, Niederseilgarten und mehr.

Bilder und Impressionen
Haus

Zimmer